Auf ein Sexdate vorbereiten

28 Juni, 2009 durch  
Veröffentlicht unter Flirttipps

Es ist geschafft, man hat online ein erotisches Treffen vereinbart und man trifft sich abends bei dir zuhause. Das was muss man alles vorbereiten damit dieses erotische Erlebnis nicht in einem Desaster endet?

Das man eine Frau oder einen Mann nicht in einer verschmutzte Wohnung lässt muss ich hier hoffentlich nicht Erwähnen. Räume alles Weg was deinen Flirt nichts angeht oder ab turnend wirken könnte.

Ein Glas Sekt?

Besorge auf jeden Fall eine Flasche Sekt oder champagner. Ein oder 2 Gläschen lockern die Stimmung auf. Sorge dafür dass der Sekt oder Champagner mindestens 24h gekühlt ist und serviere Ihn am besten in einem Kühler mit etwas Eis (Eis gibt’s inzwischen an jeder Tankstelle). Nehme auch nicht den billigsten Sekt. Gönne dir ruhig ein gutes Töpfchen ab 10 Euro pro Flasche.

Essen? Ja nicht zu Fett!

Hast du dich vorher mit deinem Erotikpartner zum Essen verabredet? Dann achte das du ein Restaurant raussucht wo es leichte Kost gibt. Fettes Essen, riesige Fleischportionen oder Unmengen an Essen machen nur träge und nicht wirklich Lust auf Sex. Achte auch darauf dass du keine Zwiebeln oder Knoblauch zu dir nimmst, eine Fahne ist nicht wirklich antörnend. Für danach zuhause oder wenn kein Essen vereinbart ist kommen Früchte wie Erdbeeren, Ananas oder andere Südfrüchte immer gut an. Diese kann man auch zum Beispiel in ein kleines Schokoladenfondue tauchen oder pur essen. Auch als kleines Vorspiel eigenen sich Schokolade und Früchte hervorragend.

Deo, Parfum, Schminke und Co

Auf übermäßige Schminke und viel Parfüm oder Deo sollte gänzlich verzichtet werden. Deos und Parfums verbergen die eigenen hormonellen Lockstoffe. Bei küsse am ganzen Körper schmecken Deos, Parfums, Puder und schminke nicht Wirklich und törnen auch ab. Einfach 1-2h vor dem Treffen duschen und gegen übermäßiges Schwitzen einfach einen Deokristall verwenden (Kosten in der Drogerieabteilung weniger als 2 Euro) Zum Essen darf ein wenig geschminkt werden nur nicht zu viel. Wer gemeinsam mit seiner liebsten noch Duschen und sich gegenseitig einseifen möchte sollte auch auf Duschgels mit Duftstoffen verzichten. Lieber das Sebamed Duschgel nehmen. Das ist PH-Neutral und lässt die Hautflora „Leben“.

Romantisch oder Verrucht?

Auf was steht deine Partnerin oder dein Partner? Eher romantisch? Dann besorge Rosenblätter, stelle Kerzen auf (Immer sicher aufstellen nichts törnt mehr ab wie ein brennender Vorhang) und überrasche deine Liebste oder deinen Liebsten mit einer kleinen Überraschung. Mögt ihr es lieber Verrucht und unanständig dann besorge ein paar Handschellen, Federn, Peitschen oder was auch immer zu deinem Fetisch gehört und dekoriere so dein Schlafzimmer oder halt den Ort an dem der Sex stattfinden soll. Ganz wichtig halte die Kondome immer Griffbereit und auch nicht nur einen oder Zwei (vielleicht reist einer, Mann kommt einmal zu früh, Kondom reist beim aufrollen oder allgemein beim Liebesspiel.). Kaufe ruhig ein Paar mehr. Kaufe vielleicht auch bunte oder welche mit Geschmack, diese lockern auf und bringen auch Spaß mit ins Sexleben.

Der Tag danach…

Wer nicht gleich nach dem Sex flüchtet sondern die Nacht zusammen verbracht wird kommt oft die Frage was machen. Sex am morgen belebt Körper und Geist, jedoch sollte man schnell einen Kaugummi nehmen oder sich schnell die Zähne putzen denn nichts ist unerotischer wie Mundgeruch. Danach kann man ja zusammen Frühstücken gehen oder zuhause Frühstücken wenn man das passende zuhause hat. Wer seinen Nachtpartner aus der Wohnung haben möchte sollte es mit Taktgefühl machen, wenn man sich nochmals Treffen möchte. Ein glaubhafter Termin wäre zum Beispiel eine Möglichkeit.

Wer sich an diese kleinen Tipps hält erlebt auf jeden Fall eine heiße erotische Nacht die bestimmt wiederholt werden möchte.

Kommentare

Scheib hier deine Meinung...





Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: